Bestatterinnung Sachsen-Anhalt

veröffentlicht

Die Bestatterinnung Sachsen-Anhalt vermittelt zwischen Mitglieder und Kunden, vertritt die Rechte der Bestatter und stellt eine hohe Qualität sicher. - © eyetronic - stock.adobe.com
Die Bestatterinnung Sachsen-Anhalt vermittelt zwischen Mitglieder und Kunden, vertritt die Rechte der Bestatter und stellt eine hohe Qualität sicher. (© eyetronic - stock.adobe.com)

„Dienst den Lebenden, Ehre den Toten”. So lautet das Credo der Bestatterinnung Sachsen-Anhalt. Die Bestatterinnung ist eine Landesinnung und somit Ansprechpartner für dem Thema entsprechend interessierte Personen aus u.a. Politik, Wirtschaft und Medien.

Aktuell vertritt die Bestatterinnung Sachsen-Anhalt 83 Mitglieder und deren Interessen. Ebenso fungiert sie als schlichtende Instanz bei Unstimmigkeiten zwischen Innungsmitgliedern und deren Kunden.

1990 gründete sich der Bestatterverband Sachsen-Anhalt e.V. als Mitglied im Bundesverband Deutscher Bestatter. Im Jahr 2004 wandelte sich der Verein in die heutige Bestatterinnung Sachsen-Anhalt.

Bestattungsinstitute, die Mitglieder bei der Innung sind, erhalten von der Bestatterinnung ein vom „Handwerk geprüftes” Gütesiegel. Dieses verspricht deren Kunden Qualität und Kompetenz des Unternehmens, da dieses strenge persönliche, fachliche und betriebliche Anforderungen erfüllen muss. Regelmäßige Kontrollen durch unabhängige Prüfer stellen sicher, dass diese hohen Anforderungen und Qualitätskriterien erfüllt werden.

Die Kriterien hierfür entsprechen der europäischen Norm für Bestattungsdienstleistungen (DIN EN 15017).

Kontakt:

Bestatterinnung Sachsen-Anhalt
Heinrich-Mentzel-Ring 2
39218 Schönebeck (Elbe)
Telefon: 03928 / 7 69 78 88
Öffnungszeiten: Mittwoch von 8 Uhr bis 14 Uhr
E-Mail: bestatterinnung-lsa@t-online.de
Web: Bestatterinnung Sachsen-Anhalt